• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Brücke D. Maria Pia
ponte d maria pia oporto helloguide 01
ponte d maria pia oporto helloguide 02
ponte d maria pia oporto helloguide 03
ponte d maria pia oporto helloguide 04
ponte d maria pia oporto helloguide 05

Brücke D. Maria Pia

Porto war, in Europa, eine der Städte, die als erstes die Architektur von Eisen verwendet hat und die ikonische Brücke D. Maria Pia ist ein frühes Beispiel für die Verwendung dieses "neuen" Materials. Die Brücke wurde von Théophile Seyring und Gustave Eiffel entworfen. Sie wurde als Nationaldenkmal verkündet, und so wurde die Zugbrücke im Jahr 1877 eröffnet. Ein Werk "in den klassischen Möglichkeiten der Metall-Konstruktion", sagte der bekannte Ingenieur Gustave Eiffel vor über 100 Jahren und erlaubte die Verbindung zwischen Porto und Lissabon bis zum Jahr 1991. In demselben Jahr wurde sie gesperrt und der Zug musste den Fluss über die Brücke S. João überqueren. Der Bau begann im Jahre 1876 und als sie eingeweiht wurde verfügte sie über den längsten Brückenbogen der Welt. Ihr Brückendeck ist 352 Meter lang und verfügt über eine Höhe von 61 Metern. Im Jahr 2013 haben zwei portugiesische Architekten in einem Wettbewerb, der von dem Architektenverband gesponsert wurde, vorgeschlagen, die Eisenkonstruktion der Brücke zu demontieren, und diese im Zentrum von Porto als "Denkmal der Industrialisierung" zu errichten.

Webmoment - LDA

Verbinden Sie Rundschreiben

Nach dem Sie sich bei unserer Mailing List angemeldet haben, werden Sie immer mit den neusten Nachrichten informiert.

Machen Sie sich keine Sorgen, wir mögen keinen Spam!

Projekt kofinanziert durch